Filtern
Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
von bis
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Cannondale SuperSix EVO Dura-Ace - Carbon Rennrad  | cas-white
Cannondale SuperSix EVO Dura-Ace - Carbon...
3.200,00 € * 4.999,00 € *
Specialized S-Works Tarmac SL6 Disc Rahmenset 2019 | satin black-black reflective
Specialized S-Works Tarmac SL6 Disc Rahmenset...
3.490,00 € * 3.799,00 € *
Specialized S-Works Tarmac Disc Sagan Collection LTD - Carbon Rennrad 2019 | dark teal-charcoal
Specialized S-Works Tarmac Disc Sagan...
8.999,00 € * 10.699,00 € *
Specialized S-Works Roubaix Rahmenset 2020 | sunset chameleon-chameleon fade-holographic reflective
Specialized S-Works Roubaix Rahmenset 2020 |...
2.999,00 € * 3.999,00 € *
Specialized S-Works Tarmac SL6 Disc - Rennrad Rahmenset 2020 | gloss hyper-oil chameleon-tarmac blac
Specialized S-Works Tarmac SL6 Disc - Rennrad...
3.499,00 € * 3.999,00 € *
Specialized Roubaix Comp Ultegra Di2 - Carbon Rennrad 2020 | gloss hyper-charcoal
Specialized Roubaix Comp Ultegra Di2 - Carbon...
4.299,00 € * 4.799,00 € *
Specialized S-Works Tarmac SL6 Disc LTD Edition - Rennrad Rahmenset 2020 | wolfpack
Specialized S-Works Tarmac SL6 Disc LTD Edition...
3.999,00 € * 4.699,00 € *
Specialized S-Works Tarmac SL6 Disc Sagan Collection - Rennrad Rahmenset 2020 | decon black
Specialized S-Works Tarmac SL6 Disc Sagan...
3.784,51 € * 3.995,66 € *
Cannondale SuperSix EVO Hi-MOD Disc Frame - Carbon Rennrad Rahmenset 2020 | team replica
Cannondale SuperSix EVO Hi-MOD Disc Frame -...
2.799,00 € * 3.999,00 € *
Specialized Tarmac SL6 Comp - Carbon Rennrad 2021 | sky-blush-tarmac black-dove grey
Specialized Tarmac SL6 Comp - Carbon Rennrad...
3.899,00 € *
Specialized S-Works Aethos Sram Red ETap AXS - Carbon Rennrad 2021 | satin flake silver-red gold cha
Specialized S-Works Aethos Sram Red ETap AXS -...
12.999,00 € *
Specialized Tarmac SL6 Comp - Carbon Rennrad 2021 | red tint fade-white with gold pearl
Specialized Tarmac SL6 Comp - Carbon Rennrad...
3.899,00 € *
Specialized Aethos - Carbon Rahmensatz 2021 | gloss abalone-satin holographic
Specialized Aethos - Carbon Rahmensatz 2021 |...
3.399,00 € *
Specialized Aethos - Carbon Rahmensatz 2021 | satin carbon-flake silver
Specialized Aethos - Carbon Rahmensatz 2021 |...
3.299,00 € * 3.399,00 € *
Specialized Aethos Pro Ultegra DI2 - Carbon Rennrad 2021 | satin blue murano-carbon-cobalt
Specialized Aethos Pro Ultegra DI2 - Carbon...
7.999,00 € *
Cube Cross Race C:62 Team Edition - Carbon Cyclocross Bike 2021 | carbon n flashyellow
Cube Cross Race C:62 Team Edition - Carbon...
3.649,00 € *
Cube Agree C:62 SLT - Carbon Rennrad 2021 | grey n galactic
Cube Agree C:62 SLT - Carbon Rennrad 2021 |...
3.949,00 € *
Cube Agree C:62 SLT - Carbon Rennrad 2021 | carbon n orange
Cube Agree C:62 SLT - Carbon Rennrad 2021 |...
3.949,00 € *
Specialized Roubaix Expert - Carbon Rennrad 2021 | satin carbon-white
Specialized Roubaix Expert - Carbon Rennrad...
5.499,00 € *
Cannondale SuperSix EVO Carbon Disc Force eTap AXS - Rennrad 2020 | matte black
Cannondale SuperSix EVO Carbon Disc Force eTap...
4.795,03 € * 5.499,00 € *
Cannondale CAAD13 Disc 105 - Rennrad 2021 | stealth grey
Cannondale CAAD13 Disc 105 - Rennrad 2021 |...
2.299,00 € *
Specialized Roubaix - Carbon Rennrad 2021 | gloss tarmac black-abalone
Specialized Roubaix - Carbon Rennrad 2021 |...
2.499,00 € *

Rennnrad / Cyclocross

Wer im Radsport schnell unterwegs sein will, braucht das richtige Material, denn spätestens, wenn die ersten ausgedehnten Touren, Bergetappen oder Abstecher in leichtes Gelände anstehen, stoßen klassische Straßenräder an ihre Grenzen. Sowohl ambitionierte Freizeitsportler als auch Einsteiger profitieren von der extremen Leichtbauweise der Rennmaschinen, mit denen es möglich ist die maximale Performance auf den Untergrund zu übertragen.

Das Rennrad - Rennmaschinen für jedermann

Moderne Rennräder bringen in der Regel kaum mehr als zehn Kilogramm auf die Waage und wiegen damit nur halb so viel wie die meisten klassischen Citybikes, was sich unmittelbar im sehr direkten Fahrverhalten der Hightech Sportgeräte niederschlägt. Rennmaschinen dieser Kategorie eignen sich vorrangig für Fahrten auf gut asphaltierten Straßen und Radwegen und bieten dank ihren schmalen Reifen lediglich einen sehr geringen Rollwiderstand, sodass die aufgewendete Muskelkraft effizient in Vortrieb umgewandelt werden kann. Verschiedenste technische Schalt- und Bremskombination ermöglichen darüber hinaus eine optimale Anpassung des Rades an jede örtliche Gegebenheit, was selbst anspruchsvollsten Gebirgstouren den Weg bereitet. Durch ergonomisch designte Rahmen und Anbauteile zeichnen sich Rennräder zudem durch ihre enorme Windschnittigkeit sowie entsprechenden Fahrkomfort aus.

Rennrad - der Einstieg

Einstiegsmodelle wie das Cannondale CAAD8 oder das Cube-Peloton mit 3-fach Kurbel und einem Gewicht von nur 9,1 kg versetzen engagierte Freizeitsportler bereits in die Lage, zum günstigen Preis in die faszinierende Welt des Radsports einzutauchen. Modelle der Mittelklasse wie das Cannondale Synapse Carbon 3 oder das Cube Litening SUPER HPC Pro compact verhelfen ambitionierten Sportlern zu Höchstleistungen und versprühen dank feiner Mechanik besonderen Fahrspaß. Profis hingegen greifen auf High-End Modelle wie das Cannondale SuperSix EVO Hi-Mod Dura Ace Di2 zurück, das nicht nur federleicht ist, sondern auch über eine elektronische Schaltung verfügt.

Rennrad / Cyclocross - speziell für Damen

Damen-Rennräder punkten mit spezieller Geometrie
Da auch immer mehr Frauen die Liebe zum Rennradfahren entdecken, existieren auf dem Markt indes unzählige speziell auf die anatomischen Bedürfnisse von Frauen zugeschnittene Sportgeräte, die durch eine angepasste Rahmengeometrie sowie die Verwendung von angepassten Sätteln nicht nur optimalen Fahrkomfort, sondern auch einen effizienten Fahrstil ermöglichen. Der Einstieg in die Welt des Radsports gelingt bereits mit dem günstigen und vollwertig ausgestatteten Cube Axial WLS oder dem Cannondale Synapse Women's. Erfahrenere Athletinnen greifen hingegen zum Spitzenmodell Cannondale Hi-Mod Women's 3, das sich durch einen ergonomischen Carbonrahmen und eine komplette Ultegra-Gruppe auszeichnet.

Das Cyclocross - Im Renntempo über Stock und Stein

Wer gerne in Renntempo über Waldwege, Schotterpisten oder querfeldein durch leichtes Gelände preschen aber dabei nicht auf die Vorzüge eines klassischen Rennrads verzichten möchte, der kommt um die Anschaffung eines Cyclocross-Rads nicht herum. Die ebenfalls federleichten Rennmaschinen besitzen nahezu die gleichen hervorragenden Fahreigenschaften, mit denen auch Straßenrennräder auftrumpfen, und verfügen darüber hinaus über robuste grob profilierte Reifen, die auch unter widrigen Bedingungen Halt garantieren. Weiterhin sind Cross-Rennräder in der Regel mit aggressiven V-Brakes oder Scheibenbremsen ausgestattet, die auch nassem und schlammigem Terrain gewachsen sind. Auch werden Sportgeräte dieser Bauart nicht selten als Zweitrad im Winter genutzt, da insbesondere die griffigen Reifen bei Schnee und leichter Glätte für Sicherheit sorgen, sodass das Training ohne Unterlass fortgesetzt werden kann.

Einstiegsrenner wie das Cube Cross Race Bike / Cube Cyclocross oder das Cannondale CAADX Disc 5 bieten bereits eine hochwertige Ausstattung zum günstigen Preis, sodass einem ersten adrenalingeladenen Ausritt ins Gelände nichts im Wege steht. High-End Modelle wie das Cannondale SuperX Hi-Mod Disc Black Inc hingegen genügen selbst den Anforderungen professioneller Rennfahrer, die besonderen Augenmerk auf Steifigkeit, Rahmengeometrie und nicht zuletzt maximale Performance legen.

Rennnrad / Cyclocross Wer im Radsport schnell unterwegs sein will, braucht das richtige Material, denn spätestens, wenn die ersten ausgedehnten Touren, Bergetappen oder Abstecher in... mehr erfahren »
Fenster schließen
Rennräder

Rennnrad / Cyclocross

Wer im Radsport schnell unterwegs sein will, braucht das richtige Material, denn spätestens, wenn die ersten ausgedehnten Touren, Bergetappen oder Abstecher in leichtes Gelände anstehen, stoßen klassische Straßenräder an ihre Grenzen. Sowohl ambitionierte Freizeitsportler als auch Einsteiger profitieren von der extremen Leichtbauweise der Rennmaschinen, mit denen es möglich ist die maximale Performance auf den Untergrund zu übertragen.

Das Rennrad - Rennmaschinen für jedermann

Moderne Rennräder bringen in der Regel kaum mehr als zehn Kilogramm auf die Waage und wiegen damit nur halb so viel wie die meisten klassischen Citybikes, was sich unmittelbar im sehr direkten Fahrverhalten der Hightech Sportgeräte niederschlägt. Rennmaschinen dieser Kategorie eignen sich vorrangig für Fahrten auf gut asphaltierten Straßen und Radwegen und bieten dank ihren schmalen Reifen lediglich einen sehr geringen Rollwiderstand, sodass die aufgewendete Muskelkraft effizient in Vortrieb umgewandelt werden kann. Verschiedenste technische Schalt- und Bremskombination ermöglichen darüber hinaus eine optimale Anpassung des Rades an jede örtliche Gegebenheit, was selbst anspruchsvollsten Gebirgstouren den Weg bereitet. Durch ergonomisch designte Rahmen und Anbauteile zeichnen sich Rennräder zudem durch ihre enorme Windschnittigkeit sowie entsprechenden Fahrkomfort aus.

Rennrad - der Einstieg

Einstiegsmodelle wie das Cannondale CAAD8 oder das Cube-Peloton mit 3-fach Kurbel und einem Gewicht von nur 9,1 kg versetzen engagierte Freizeitsportler bereits in die Lage, zum günstigen Preis in die faszinierende Welt des Radsports einzutauchen. Modelle der Mittelklasse wie das Cannondale Synapse Carbon 3 oder das Cube Litening SUPER HPC Pro compact verhelfen ambitionierten Sportlern zu Höchstleistungen und versprühen dank feiner Mechanik besonderen Fahrspaß. Profis hingegen greifen auf High-End Modelle wie das Cannondale SuperSix EVO Hi-Mod Dura Ace Di2 zurück, das nicht nur federleicht ist, sondern auch über eine elektronische Schaltung verfügt.

Rennrad / Cyclocross - speziell für Damen

Damen-Rennräder punkten mit spezieller Geometrie
Da auch immer mehr Frauen die Liebe zum Rennradfahren entdecken, existieren auf dem Markt indes unzählige speziell auf die anatomischen Bedürfnisse von Frauen zugeschnittene Sportgeräte, die durch eine angepasste Rahmengeometrie sowie die Verwendung von angepassten Sätteln nicht nur optimalen Fahrkomfort, sondern auch einen effizienten Fahrstil ermöglichen. Der Einstieg in die Welt des Radsports gelingt bereits mit dem günstigen und vollwertig ausgestatteten Cube Axial WLS oder dem Cannondale Synapse Women's. Erfahrenere Athletinnen greifen hingegen zum Spitzenmodell Cannondale Hi-Mod Women's 3, das sich durch einen ergonomischen Carbonrahmen und eine komplette Ultegra-Gruppe auszeichnet.

Das Cyclocross - Im Renntempo über Stock und Stein

Wer gerne in Renntempo über Waldwege, Schotterpisten oder querfeldein durch leichtes Gelände preschen aber dabei nicht auf die Vorzüge eines klassischen Rennrads verzichten möchte, der kommt um die Anschaffung eines Cyclocross-Rads nicht herum. Die ebenfalls federleichten Rennmaschinen besitzen nahezu die gleichen hervorragenden Fahreigenschaften, mit denen auch Straßenrennräder auftrumpfen, und verfügen darüber hinaus über robuste grob profilierte Reifen, die auch unter widrigen Bedingungen Halt garantieren. Weiterhin sind Cross-Rennräder in der Regel mit aggressiven V-Brakes oder Scheibenbremsen ausgestattet, die auch nassem und schlammigem Terrain gewachsen sind. Auch werden Sportgeräte dieser Bauart nicht selten als Zweitrad im Winter genutzt, da insbesondere die griffigen Reifen bei Schnee und leichter Glätte für Sicherheit sorgen, sodass das Training ohne Unterlass fortgesetzt werden kann.

Einstiegsrenner wie das Cube Cross Race Bike / Cube Cyclocross oder das Cannondale CAADX Disc 5 bieten bereits eine hochwertige Ausstattung zum günstigen Preis, sodass einem ersten adrenalingeladenen Ausritt ins Gelände nichts im Wege steht. High-End Modelle wie das Cannondale SuperX Hi-Mod Disc Black Inc hingegen genügen selbst den Anforderungen professioneller Rennfahrer, die besonderen Augenmerk auf Steifigkeit, Rahmengeometrie und nicht zuletzt maximale Performance legen.